Vollkornbrot II

Vollkornbrot II
 
Zutaten:
====================
500 g frisch gemahlenes Vollkorn-Mehl
100 g Haferflocken (grob und fest)
750 ml Wasser
1 Tl. Sek*wa-Backferment (gibt's im Naturkostladen
1 Backansatz (s. Text)
500 g frisch gemahlenes Vollkorn-Mehl
100 g Haferflocken (grob und fest)
150 g Körner
(Sesam, Sonnenblumenkerne, Leinsam, Hirse)
750 ml Wasser
5 Tl. Salz (im Wasser auflösen)
 
Zubereitung:
====================
  Diese Zutaten für den Vorteig werden alle in einer großen
Rührschüssel miteinander vermischt, bis man einen breiartigen Teig
erhält. Diesen läßt man abgedeckt mind. 12h (am besten über Nacht)
stehen.
  Danach nimmt man von dem Teig 3-4 Tl. ab und bewahrt diesen in einem
kleinen Glas im Kühlschrank auf. Dies ist der neue Backansatz, der
beim nächsten Backen wieder Verwendung findet.
  Danach gibt man die Teigzutaten hinzu und verrührt alles mit einem
großen Holzlöffel oder so. Den Teig füllt man jetzt am besten in zwei
kleinere, mit wenig Öl eingestrichene Brotformen. Zum Glätten des
Teiges schüttelt man die Brotformen etwas hin und her. Danach streut
man nach Belieben Körner oder Haferflocken über den Brotteig und
schiebt alles in den Backofen auf mittlerer Höhe.
  1/2 h bei 100 C
  1 h bei 200-220 C (abgedeckt mit Alufolie)
  1/2 h bei 200-220 C ohne Alufolie
  Fertig ! Die Brote aus den Backofen nehmen und vorsichtig aus den
Backformen lösen. Vor dem ersten Anschneiden möglichst noch ein paar
Stunden abkühlen lassen.
  Weitere Tips:
  Das Mehl kann nach Belieben aus verschiedenen Körnersorten (Weizen,
Roggen, Dinkel, ...) mit der hauseigenen Kornmühle hergestellt werden.
Korn kauft man am besten bei der nächsten Mühle oder beim Biobauern.
Wir holen uns meistens gleich 50 kg Weizen und 50 kg Roggen. Das ist
auf jedenfall günstiger, als immer nur 1-kiloweise aus dem
Naturkostladen oder sonstwoher. Ein Vergleich lohnt sich auf jedenfall.
Bei uns ist Korn im Supermarkt (als Bio-Öko-sonstwas gekennzeichnet)
deutlich teurer als im Naturkostladen.
  Wer keine eigene Kornmühle besitzt, kann sich das Korn auch im
Naturkostladen mahlen lassen. Wem das noch zu aufwendig ist, der
kanns auch mit normalem Mehl versuchen. Aber bitte kein Type 405,
das Rezept heißt *Vollkornbrot* !
  Den ersten Backansatz kann man nach einer Anleitung erstellen, die
dem Backferment beiliegt. Ich selbst habe ihn von einem anderen
Brotbäcker bekommen (also wie mit Hermann).


http://foxbox.dyndns.org